2017-11-15-Headlne-Saarschleife

Online Studie zu chronischen Schmerzen an der Universität Duisburg-Essen

Ich denke, dass diese Studie in Zukunft vielleicht hilfreich für Schmerzpatienten sein kann, wer sich daran beteiligen möchte, ist herzlich dazu eingeladen. Die Daten werden pseudonymisiert erhoben eine Zuordnung der Daten und eurer Person ist dadurch nicht möglich. Man kann jederzeit die Teilnahme der Studie ohne Gründe auch wieder verlassen. Ich habe vor unserer Zusage auch Rücksprache mit unserem Beirat gehalten. 

Die Studie ist online unter dem folgenden Link verfügbar: https://www.soscisurvey.de/chronischeSchmerzen1/ dort findet ihr auch weitere Informationen über den weiteren Ablauf. Wer Fragen hat, kann sich gerne bei mir melden. 

Herzliche Grüße

Anja

 

Einladung 

Sehr geehrte Frau Schmidt,

Ich führe gemeinsam mit Prof. Dr. Inken Höller (Charlotte Fresenius Hochschule Düsseldorf) eine Studie zum Thema chronische Schmerzen (die ja auch bei Syringomyelie und der Chiari Malformation häufig sind) und ihre Auswirkungen auf die psychische Gesundheit mit dem konkreten Bezug auf suizidales Erleben und Verhalten durch. Suizidalität bei chronischen Schmerzen ist ein hoch relevantes Thema, was bisher leider kaum beforscht wird. Unsere Studie soll hier einen Beitrag leisten, um Risikofaktoren frühzeitig erkennen und behandeln zu können.

Wäre es möglich, dass Syrinx Saarland uns bei der Rekrutierung für die Studie unterstützt, z. B. durch Postings in den Social Media oder einen Link im Newsletter? Hierfür habe ich sowohl unseren Flyer als auch den QR-Code, der direkt zur Studie führt, angehängt. Sie finden auch die Umfrage selbst als PDF hier im Anhang, um sich ein besseres Bild von unserer Studie machen zu können. Gerne lasse ich Ihnen bei Bedarf auch weitere Unterlagen zu unserer Studie zukommen wie beispielsweise den Ethikantrag oder das positive Ethikvotum.

Die Studie besteht aus zwei Fragebögen im Abstand von vier Wochen. Insgesamt dauert die Teilnahme ca. 45 Minuten (20-30 Minuten für den ersten Fragebogen, 15 Minuten für den zweiten Fragebogen). Alle Angaben der Teilnehmenden sind selbstverständlich anonym. Nach Abschluss des zweiten Fragebogens erhalten die Teilnehmenden einen Wunschgutschein in Höhe von 15,00 €.

Die Studie ist online unter dem folgenden Link verfügbar: https://www.soscisurvey.de/chronischeSchmerzen1/


Die Studie ist im DRKS prä-registriert (DRKS-ID: DRKS00033155): https://drks.de/search/de/trial/DRKS00033155 -- ein positives Ethikvotum der Ethikkommission am Institut für Psychologie der Universität Duisburg-Essen liegt vor.


Für Rückfragen stehe ich Ihnen selbstverständlich per E-Mail oder auch telefonisch zur Verfügung.



Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!


Mit freundlichen Grüßen

Beatrice Korwisi

--
Dr. Beatrice Korwisi

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Psychologische Psychotherapeutin (VT)
Abteilung für Klinisch-Psychologische Intervention
Institut für Psychologie | Fakultät für Bildungswissenschaften
Universität Duisburg-Essen

Einladung

 

 

Rückblick Weihnachtsfeier

                           10.12.2023

zur Galerie

Weihnachtsfeier

Dieses Jahr feierten wir in einem indischen Restaurant mit schönem Ambiente, welches barrierefrei war und über einen großen Parkplatz verfügt. Das Essen war schön angerichtet und lecker, offensichtlich hat es auch allen anderen geschmeckt. Die Bedienungen waren freundlich, wir fühlten uns willkommen und gut betreut.

Das gesellige Beisammensein hat uns sehr gut gefallen und es hat mich gefreut, dass auch Andrea mit Ihren Kids aus der Pfalz dabei waren. Es war sehr schön, dass auch ich etwas dazu beitragen konnte, dass die Kinder auch ihren Spaß hatten. Das weckt doch Weihnachts-Erinnerungen an unsere eigene Kindheit.

Wir fanden die Idee auf das Wichteln zu verzichten und stattdessen dem Kältebus in Saarbrücken eine Spende zukommen zu lassen sehr schön. Wir machten große Augen, als wir den Betrag erfahren haben, den unsere doch überschaubare Gruppe zusammen gebracht hatte. Castiel ( 8 Jahre ) malte ein Bild, welches unsere Spende würdig zum Ausdruck brachte. Auch seine Schwester Fabienne ( 5 Jahre ) malte ein schönes Bild dazu. Ganz lieben Dank für euere Kunstwerke!

Natürlich darf auch unser selbstgebackenes Kuchenbuffet nicht unerwähnt bleiben. Das hat ja schließlich bei unseren Feiern schon Tradition. Wie immer haben diese köstlich geschmeckt. Auch dafür Danke an alle die dazu beigetragen haben.

 

Wir haben uns sehr über die Grüße unseres Beirats und Paten gefreut, dass Sie aus In und Ausland auch dieses Mal an uns dachten.

 

Es freut mich, dass die Gruppe trotz der längeren Corona Zwangspause auch in der realen Welt wieder zusammen gefunden hat und wir auch wieder miteinander feiern können. 

Ich danke euch, dass ich euch vor vielen Jahren gefunden habe und so die Möglichkeit habe, mich mit anderen austauschen zu können. Ich fühle mich mit meinen Symptomen nicht mehr alleine und ab und an, kann ich durch meine Erfahrungen nun auch den Neubetroffenen mit dem ein oder anderen Rat beiseite stehen. Schön, dass es euch gibt!

Wir wünschen euch allen ein schönes Weihnachtsfest und ein gesundes neues Jahr 2024.

Herzliche Grüße

Marianne und Franz Sturm

18. Syrinx Saarland Sommerfest - Rückblicke aus der Gruppe

06.09.2023

Rückblick zum Sommerfest am 23.08.2023

Das inzwischen bereits 18. Syrinx-Sommerfest begann am Nachmittag mit Kaffee und leckeren selbstgebackenen Kuchen im Garten eines Betroffenen. Es waren wieder Teilnehmer von weit über das Saarland hinaus und sogar aus den Niederlanden angereist. Außerdem konnten wir auch dieses Mal ein neues Gesicht begrüßen. Anja hatte extra für alle Nicht-Saarländer einen kleinen Übersetzungszettel vorbereitet um den Dialekt für alle verständlich zu machen. Auch die fünf anwesenden Hunde jeglicher Größe verstanden sich nach anfänglichen Beschnuppern bestens und hatten auf der großen Wiese Platz zum Toben. 

Das sonnige Wetter hielt sich den ganzen Tag und so konnten wir uns bei kühlen Getränken in lockerer Atmosphäre über unsere Erfahrungen mit der Erkrankung austauschen und neue Freundschaften knüpfen. 

Zum Abschluss gab es am Abend noch rote und weiße Würste nach saarländischer Tradition vom Schwenker auf dem Schwenker geschwenkt. Zudem verschiedene selbstgemachte Salate und Flitt, sodass niemand hungrig nach Hause gehen musste.

Danke nochmal für die Einladung, es war ein gelungenes Sommerfest. Wir sind wieder gut und dieses Mal ohne Stau Zuhause angekommen.

Die BaWüs

 

>>>Galerie

 

05.09.2023

 Am 26.08.2023 feierten wir unser diesjähriges Sommerfest. Herzlichen Dank an Lucia und Bruno, die uns das Fest in ihrem Garten ermöglicht haben und wir somit in einem  familiären Ambiente den Tag genießen konnten. 

 

Danke auch an Anja für die Organisation und Bernd, unserem Grillmeister, der uns mit Würstchen versorgt hat. Wie immer haben unsere selbstgebackenen Kuchen und Salate das Buffet bereichert, zu dem jeder was beigetragen hat. 

 

Auch dieses Jahr haben Annemarie und Prof. Hans Brouwer aus den Niederlanden wieder den Weg ins Saarland auf sich genommen, ebenso eine Patientin mit Ihrer Schwester aus Baden-Württemberg, was uns sehr gefreut hat. 

Auch durften wir eine neue Betroffene mit Ihrem Mann begrüßen und auch die angehörigen Hunde unserer Gruppe hatten sichtbar Spaß, sich im Garten kennenzulernen laughing.

 

Es war für mich ein gelungener Tag bei schönem Wetter und netten Gesprächen!

Herzliche Grüße

Sandra Geraldy 

 

 

Rückblick Gruppentreffen in froher Runde

22.07.2023

Anja hatte ein schönes Restaurant ausgesucht und wir wurden von der Runde aus nah und fern herzlich empfangen. Das Lokal war einladend und es war schön, dass wir auf der windgeschützten und überdachten Terrasse sitzen konnten. Trotz der recht großen Gruppe konnten wir frei à la carte bestellen, so war für jeden was passendes dabei. Die Bedienungen behielten die Nerven und dank einer selbst gemalten Skizze auch den Überblick, das war lustig anzuschauen. 

Auch dieses Mal fanden sich in unserer Runde neue Gesichter. Eine Patientin kam extra aus Baden Württemberg. Schön war auch, dass Chris unser Musiker mit seiner Frau und Tochter wieder dabei waren. 

Der Abend verlief gesellig und wir konnten uns in lockerer Runde tiefgründig unterhalten, unsere Erfahrungen austauschen und der Spaß kam auch nicht zu kurz.

Ich finde es war ein gelungener Abend.

 

Viele Grüße an Alle

Eva M. Schön

Besuch bei Dr. med. Peter Frommelt, Berlin

02.06.2023

Lieber Herr Dr. Frommelt, auch an dieser Stelle nochmal herzlichen Dank für Ihre Einladung. Es war wie immer ein sehr informativer und auch ebenso herzlicher Austausch. Ich bin immer wieder beeindruckt, wie schnell Sie eine persönliche Atmosphäre schaffen und wie Ihre Sichtweisen und bildlichen Erklärungen uns wie ein Leitfaden über so manche Hürde des Gesundheitssystem weiterhelfen. Ganz lieben Dank für Ihre Zeit die Sie uns auch dieses Mal wieder geschenkt haben. Wir freuen uns über ein baldiges Wiedersehen. Herzliche Grüße Anja